Wer unter Hautproblemen leidet, der sollte sich einmal näher mit dem Thema pickelverursachendes Essen auseinandersetzen. Denn Nahrung kann sich nicht nur auf die Figur, sondern auch auf die Reinheit der Haut auswirken. Welches Essen die Entstehung von Pickeln fördert und was man sonst noch für eine reine Haut tun kann, erfahren Sie hier.

Unreine Haut durch falsche Ernährung

Bei Problemen mit unreiner Haut spielt die falsche Auswahl von Lebensmitteln oft eine entscheidende Rolle. Schließlich gilt die Haut als Spiegelbild für unsere Ernährung. Einige Nahrungsmittel stehen im Verdacht die Entstehung von Pickeln, Mitessern und Co zu begünstigen und sollten daher gemieden werden. Pickelverursachendes Essen enthält Stoffe, die die empfindlichen Poren der Haut verstopfen und die Entstehung von Unreinheiten fördert.

Pickelverursachendes Essen im Überblick:

  • tierische Produkte, insbesondere Milchprodukte
  • raffinierter Zucker und die daraus hergestellten Produkte wie Schokolade, Kekse und sonstige Süßigkeiten
  • Weißmehle und daraus gefertigte Waren wie Brot, Brötchen, Nudeln, Pizza, Gebäck und Kuchen
  • polierter Reis
  • Alkohol
  • E-Stoffe, Geschmacksverstärker und sonstige künstliche Zusätze in Lebensmitteln
  • Fast Food
  • minderwertige Fette wie sie in frittierten Speisen, Margarinen und vielen Fertigprodukten zu finden sind

Tipps für eine reine Haut

Durch die Auswahl der richtigen Nahrungsmittel und einen entsprechenden Lebenswandel kann man einen wertvollen Beitrag für eine reine und schöne Haut leisten.

Die richtige Auswahl der Ernährung

Als Faustregel gilt vor allem natürliche Produkte zu verwenden. Besonders wasserreiche Kost wie frisches Obst und Gemüse unterstützen die Reinigung der Haut.

Trinken, trinken, trinken

Ebenfalls wichtig um der Entstehung von Pickeln vorzubeugen ist das Trinken von ausreichend Wasser. Wer täglich zwischen 1,5 bis 2 Litern Wasser zu sich nimmt, der unterstützt die Ausscheidung von Giftstoffen und begünstigt eine reine Haut. Neben der Menge sollte auch die Qualität des Trinkwassers beachtet werden. Nur wenn das Wasser so rein wie möglich ist, kann es seine reinigende Wirkung voll entfalten. Leichte Wasser mit einem niedrigen Trockenrückstand oder durch eine Umkehr-Osmose-Anlage gefiltertes Wasser besitzen eine besonders hohe Reinheit.

Die richtige Lebensweise

Wer seiner Haut etwas Gutes tun möchte, der sollte auf den Konsum von Tabak, Nikotin und Koffein verzichten. Zudem verhilft auch ausreichender Schlaf und die Reduzierung von Stress dabei, Pickel zu vermeiden.

Die richtigen Kosmetika

Pickelverursachendes Essen zu meiden stellt die wirksamste Methode dar um Hautunreinheiten zu bekämpfen. Um die Wirkung dieser Maßnahme zu unterstützen, sollte man daneben auch auf die richtige Auswahl von Kosmetika achten. Empfehlenswert sind sanfte Produkte, die auf die besonderen Bedürfnisse des Einzelfalls zugeschnitten sind.

Marion Selzer, Ernährungs- und Diätberaterin

Über den Autor

Wir von beautyatlas.de informieren Sie mit interessanten Artikel rund um das Thema Beauty. Die Redaktion zeigt Ihnen die neuesten Trends zum Thema und vieles mehr. Sollten Sie Fragen zu einem bestimmten Beitrag haben, können Sie uns jederzeit unter info@beautyatlas.de kontaktieren.

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

News über Beauty und Style

Jetzt abonnieren und News und Angebote rund um Beauty und Style per E-Mail erhalten.
E-Mail
Secure and Spam free...