Akne ist ein bekanntes Übel. Besonders Jugendliche kämpfen mit den unangenehmen Pusteln die überwiegend im Gesicht auftreten. Diverse Arzneimittel schaffen der Krankheit Abhilfe. Das Problem ist, dass sie nicht bei allen Personen gleich wirken. Eine Therapie ohne Medikamente verspricht seit Kurzem gute Erfolge für fast alle Ausprägungen von Akne. Aestomed in Wien arbeitet mit dem NLite-Laser und behandelt damit die Patienten. Die private Krankenanstalt für ästhetische Lasermedizin heißt von Akne betroffene Personen willkommen und berät kompetent über die Art der Behandlung. Die gut ausgebildeten Ärzte verfügen über Praxis und führen den Eingriff erfolgreich durch.

Wie Akne auf der Haut entsteht

Um die Wirkungsweise der neuartigen Therapie zu verstehen, lesen Sie hier Infos zur Entstehung der Hautkrankheit. Die am meisten von Akne betroffene Altersgruppen sind Jugendliche im Alter von 14 bis 25 Jahren. In diesem Zeitraum der hormonellen Veränderung steigt die Talgproduktion, was Folgen nach sich zieht. Die Drüsen entzünden sich wegen eines Talgstaus. Die Unterversorgung an Sauerstoff fördert die Entstehung von P.-acnea-Bakterien. Sie produzieren bei mittlerer und schwerer Akne eine fettige, säureartige und entzündungsfördernde Substanz.

Das Problem tritt vor allem im Gesicht, auf der Brust und am Rücken auf. 15 bis 30 Prozent der Erkrankten benötigen eine Behandlung. In vielen Fällen suchen die Patienten keine Beratung bei Ärzten oder sie erhalten Sie zu spät. Bei falschen Maßnahmen bleiben lebenslange Narben zurück. Das Ausdrücken von Pusteln schädigt die Follikelwand. Es hinterlässt Läsionen und Rupturen, die nicht mehr verschwinden.

Laserbehandlung gegen Akne: eine neuartige Therapie

Die Aestomed Laserambulatorium GmbH in Wien bietet eine Laserbehandlung gegen Akne an. Die Therapie erfolgt ohne Medikamente. Sie wirkt schnell und effizient. Der NLite ist ein gepulster Flüssigkeitslaser, der seine Aufgabe erfolgreich erfüllt. Sein gelbes Licht mit 585 nm dringt tief in die Epidermis ein und unterbindet die Entzündungsreaktion. Der Laser funktioniert mit der einzigartigen SmartPulse-Technologie. Er erzielt sensationelle Ergebnisse bei der Behandlung von aktiver Akne vulgaris.

So funktioniert die Therapie: Das gepulste Laserlicht bewirkt eine Ausschüttung von endogenen Porphyrinen. Dabei setzt sie Sauerstoff frei, der die Erreger angreift und vernichtet. Das Licht regt die Produktion von körpereigenen Reparaturstoffen an. Sie bewirken eine Wundheilungsreaktion im beschädigten Gewebe und stellen die gesunde Hautstruktur wieder her. Die Laserbehandlung gegen Akne fördert die Entstehung von Collagen. Bestehende Narben reduzieren sich. Der Stoff verhindert die Bildung neuer Läsionen, da er aktive Akne abheilt und nicht alte Narben behandelt.

Ablauf einer Behandlung mit dem NLite-Laser

Die Therapie mit dem NLite-Laser läuft schmerzlos ab. Eine Behandlung des Gesichtes erfolgt mit dem 7-mm-Handstück. Sie dauert geringfügig mehr als 15 Minuten. Laut einer Studie des Hammersmith Hospital in London aus dem Jahre 2003 zeigen 87 % aller Patienten nach der ersten Behandlung eine deutliche Verbesserung. Bei 58 % von ihnen erfolgt eine Reduktion von 50 % der Läsionen. Der typische Patient ist mit zwei bis drei Behandlungen innerhalb weniger Wochen frei von Akne.

Gelegentliche Auffrischungsbehandlungen im Abstand von mehreren Monaten halten ihn pickelfrei. Wer die Termine einhält, hat eine große Chance, nie mehr an Entzündungen der Talgdrüsen zu leiden. Der NLite-Laser eignet sich für die Behandlung aller Körperregionen. Neben Akne im Gesicht entfernt er solche von Brust, Rücken und Schultern. Das Gerät ist der einzige Laser, der von der FDA für die Therapie von Akne vulgaris die Bewilligung besitzt. Mit ihm behandeln die Ärzte alle Arten von Akne. Nur die schwere Form Acne conglobata benötigt weiterhin eine medikamentöse Behandlung, die sich belastend auf den Organismus auswirkt.

Wie treten Sie mit Aestomed in Kontakt?

Die Aestomed Laserambulatorium GmbH befindet sich am Rennweg 9 in 1030 Wien. Rufen Sie unter der Telefonnummer +43 1 718 29 29 an, um ein erstes Gespräch zu vereinbaren. Wer einen alternativen Weg bevorzugt, schreibt eine E-Mail an info@aestomed.at oder benutzt das Kontaktformular auf der Website www.aestomed.at. Während der Öffnungszeiten von Montag bis Freitag zwischen 10 und 19 Uhr beantwortet das freundliche und kompetente Team Ihre Fragen und vereinbart Termine.

Aestomed Ambulatorium
Rennweg 9
1030 Wien
E-Mail: info@aestomed.at
Tel: +43 1 718 29 29

Über den Autor

Wir von beautyatlas.de informieren Sie mit interessanten Artikel rund um das Thema Beauty. Die Redaktion zeigt Ihnen die neuesten Trends zum Thema und vieles mehr. Sollten Sie Fragen zu einem bestimmten Beitrag haben, können Sie uns jederzeit unter info@beautyatlas.de kontaktieren.

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

News über Beauty und Style

Jetzt abonnieren und News und Angebote rund um Beauty und Style per E-Mail erhalten.
E-Mail
Secure and Spam free...