Fett verbrennen und gleichzeitig Muskeln aufbauen? Mit dem nichtinvasiven Verfahren EMSculpt® erzielen die Mediziner bei OmniMed hervorragende Ergebnisse. Sie verhelfen Patienten dank der innovativen Methode zu einem schönen, schlanken Körper und neuem Selbstbewusstsein.

Fettreduktion mit EMSculpt bei OmniMed

Die Behandlung gehört zu den neuesten Errungenschaften der Schönheitsmedizin. Ärzte können damit ohne operativen Eingriff eine erstaunliche Körperformung erzielen. Das Verfahren erhielt eine Zulassung von der FDA und ist unbedenklich. Frühere Methoden ließen ausschließlich das Fett verschwinden, während EMSculpt® ebenso auf den Muskelaufbau abzielt.

Welche Ergebnisse erwarten Patienten?

Studien zufolge erhöht sich innerhalb von vier Wochen der Muskelanteil um bis zu 16 Prozent. Durchschnittlich verringert sich der Bauchumfang um vier Zentimeter. Durch die Behandlung reduziert sich der Fettanteil innerhalb eines Monats um 19 Prozent. Auch ohne zusätzlichen Sport bleibt der Effekt lange Zeit bestehen.

Wie funktioniert EMSculpt®?

Das Gerät ruft supramaximale Muskelkontraktionen durch die HIFEM®-Technologie hervor. Die Methode ist nicht invasiv und führt zu keinerlei Komplikationen oder Ausfallzeiten. Bei der Fettreduktion mit EMSculpt erzeugt ein elektromagnetisches Feld die Kontraktionen. Dazu umgibt ein Impulsgeber die Bauchmuskeln mit einem starken Magnetwellenfeld. Die Wellen durchdringen die Muskelfasern. Auf diese Weise beginnt eine unablässige Kontraktion in der Muskulatur. Innerhalb von dreißig Minuten ziehen sich die Muskeln im behandelten Areal 20.000 Mal zusammen. Das entspricht der Anzahl von 20.000 Kniebeugen oder Sit-ups. In den darauffolgenden Tagen stellt sich ein Trainingseffekt ein, bei dem der Körper die Muskeln mit neuer Energie auftankt und kräftigt. Zusätzlich vermindert das Verfahren die Fettzellen durch die erhöhte Stoffwechselaktivität.

Welche Möglichkeiten bietet EMSculpt®?

Die Behandlung kommt an verschiedenen Bereichen des Körpers zum Einsatz. Sie ermöglicht:

  • den Fettabbau und Muskelaufbau am Bauch,
  • eine Gesäßstraffung,
  • einen definierten Bauch,
  • ein Sixpack bei durchtrainierten Patienten,
  • eine Verringerung der Rektusdiastase,
  • eine Reduktion des Umfangs sowie
  • die Konturierung der Körpersilhouette.

Wissenswertes zum Verfahren

EMSculpt® erzielt hervorragende Ergebnisse bei der Fettreduktion und baut gleichzeitig Muskeln auf. Die Methode eignet sich nicht für Personen mit ausgeprägten Fettpolstern oder starkem Übergewicht. Ärzte setzen das Verfahren bei Patienten, die Metallplatten im zu behandelnden Bereich aufweisen, einen Herzschrittmacher besitzen oder mittels Kupferspirale verhüten, nicht ein. Für einen optimalen Effekt sind vier Behandlungen innerhalb von vier Wochen vorgesehen. Sie dauern jeweils dreißig Minuten.

Über den Autor

Wir von beautyatlas.de informieren Sie mit interessanten Artikel rund um das Thema Beauty. Die Redaktion zeigt Ihnen die neuesten Trends zum Thema und vieles mehr.

Ähnliche Beiträge

Datenschutzinfo